Leserbrief BNN: Verschüchtertes Land

Verschüchtertes Land
BNN-Artikel „HfG-Rektor auf Distanz“ vom 27. Februar:
Der HfG-Rektor Zielinski möchte sich offenbar publikumswirksam von seinem Mitarbeiter absetzen und wird dabei sicherlich nicht vergessen, welchen Eindruck er bei den derzeit in unseren Parlamenten vertretenen Establishment-Parteien macht, die über das finanzielle Wohl und Wehe auch der Hochschulen in der Residenzstadt entscheiden.„Die Debatte“, so Rektor Zielinski, um Marc Jongens AfD-Mitgliedschaft schade der HfG „als einer Einrichtung, die von kritischem Engagement, Gastfreundschaft und Toleranz getragen ist.“
Ferner: Zu den bereits durchgeführten Veränderungen gehöre, dass „Jongen in allen leistungsrelevanten Tätigkeiten“ durch einen „jungen Kollegen ersetzt wurde, der das uneingeschränkte Vertrauen des neuen Rektors genießt.“ Dem ist wenig hinzuzufügen.
Wer in der DDR sozialisiert wurde oder sich mit der Geschichte der DDR befasst hat, der wird sich in diesem Duktus sofort zuhause fühlen: Er braucht nur die Neusprech-Worthülsen Engagement, Gastfreundschaft und Toleranz durch dialektisch-materialistische Wissenschaft, proletarisches Gewissen, sozialistischer Internationalismus zu ersetzen.
Die berufliche und soziale Existenz eines prominenten Andersdenkenden soll hier offenbar planmäßig zerlegt werden, auf dass jeder Andersdenkende in diesem Land Angst haben und schweigen soll. Wer die „progressiven Kräfte“ sind, die stets dafür Sorge tragen, dass AfD-Personal anfänglich „umstritten“ und nach kürzester Zeit Persona non grata wird, vor welcher der Ruf der jeweiligen Einrichtung vor Schaden beschützt werden müsse etc. – das kann sich jeder intelligente Leser denken. Zehn Jahre Bundeskanzlerin Angela Merkel haben genügt, eine freie Republik in ein verschüchtertes, verklemmtes, unfrohes Land zu verwandeln.
Ich danke Gott, dass ich die geistige Freiheit der Bildungseinrichtungen des Baden-Württemberg der 1980er und 1990er Jahre noch erleben durfte, um davon zu erzählen. Männer und Frauen ohne Rückgrat haben uns hierher gebracht, während die Einschüchterer sich Demokraten nennen.
Klaus Fuchs
Remchingen
Quelle: Badische Neueste Nachrichten | Karlsruhe | DIE MEINUNG DER LESER | 05.03.2016
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s